„Neualbenreuth und der Kampf um die Windräder“ ist der aussagekräftige Titel einer 45-minütigen Dokumentation im Rahmen der Reihe „Dorfgeschichten“ des Bayerischen Rundfunks. Der Film wurde im Jahr 2012 von Carina Bauer in Zusammenarbeit mit Dr. Peter Giesecke von der BR-Kulturredaktion produziert.

Im Vordergrund steht die Frage, ob eine Gemeinde wie Neualbenreuth noch regenerative Energie produzieren muss, wenn sie selbst schon komplett durch erneuerbare Energien versorgt ist?

Dennoch gibt es viele Flächen unberührter Landschaft im Gemeindegebiet Neualbenreuth, die in Regional- und Flächennutzungsplänen als Windkraftzonen gekennzeichnet sind. Dadurch wird die Gegend für viele Windkraftinvestoren interessant, beispielsweise die Stadtwerke München oder Regensburg.

Die geplanten 200 Meter hohen „Horizontfresser“ spalten die Meinung der ortsansässigen Bürger.

Jedoch hat das örtliche Kurbad, das Sibyllenbad, Neualbenreuth zu einer Tourismusgemeinde mit Landwirtschaft gemacht und seine Einwohner leben davon.

Wird die Erholung der Kurgäste durch einen Horizont voller Windräder gefördert? Ist der Windradbau ein Fortschritt für den Tourismus?

Natürlich nicht.

 

Um sich eine eigene Meinung zu den geplanten Windkraftriesen und deren fatale Auswirkungen zu bilden, sehen Sie sich die Dokumentation an. Der Film spricht für sich.

Webdesign und Umsetzung: Sebastian Fuhrmann und Sonja Hahn